Montag, 28. Dezember 2015

Häkeldecke 2015


Meine Sternenhäkeldecke, sie ist tatsächlich nach 1 Jahr fertig geworden. Zu Anfang hatte ich das etwas bezweifelt, da solch große Projekte eigentlich überhaupt nichts für mich sind - ich will immer schnell ein Ergebnis sehen - aber irgendwie hab ich es dann doch geschafft.  Im Sommer gab es ein paar längere Unterbrechungen, aber im Herbst hab ich nochmal richtig losgelegt und das Projekt vor einem Monat zu Ende gebracht.


Hier nun ein paar Eckdaten:

Größe der Decke:   185 cm x 120 cm
Anzahl der Hexagons:   99 + 9 halbe
Verwendete Wolle:   Cora Linie 20, 60 % Schurwolle, 40 % Polyacryl
                     (Farben: 1 / 517 / 519 )
verbrauchte Menge Wolle (nachgerechnet): ca. 34 Knäule á 50 g

Über den Preis reden wir lieber nicht - Material + Arbeitszeit = unbezahlbar


Wie ich hier schon geschrieben hatte, habe ich die Originalanleitung von Frau Schaubude verwendet. Das würde ich im nachhinein anders machen, da die "Löcher" (auch weil ich sehr locker häkle) dadurch etwas groß sind. Aber sehr stört es nicht, sie ist schön weich und genau das richtige zum kuscheln auf dem Sofa. Ich bin froh und stolz durchgehalten zu haben.

Und hier noch mal in voller Größe.



Die Häkeldecke wandert jetzt zur Linkparty von Frau Herzensüß, sie sammelt fleißig alle Decken. Schaut doch mal bei ihr vorbei.

Ich wünsch euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüße

Anja

Sonntag, 22. November 2015

Shirt Chucks



Das große Kind hat sich mal wieder ein neues selbst genähtes Shirt gewünscht. Hat er sich wieder mal verdient, da er mit genähten Sachen doch etwas vernachlässigt wird. Ich hab dazu mal wieder einen Schnitt aus der letzten ottobre (Ausgabe 6/2015 - Nr. 15  - Jerseyshirt Steampunk) ausprobiert. Da es bei mir meist auch an größeren Stoffstücken mangelt, ist dieser toll zur Resteverwertung. Bei dem Schnitt haben mir auch die mal ganz anderen, runden Raglannähte gefallen - mal was anderes.

Nur hinten musste ich noch einen extra Streifen einsetzen, da der Stoff zu kurz war. Beim Absteppen der Nähte hab ich mir mal wieder eine Cover gewünscht. Das Ergebnis mit dem Pseudocoverstich der Nähmaschine ist leider nicht ganz so befriedigend bei schrägen Nähten. Aber die Anschaffung lohnt sich bei meinem derzeitigen Nähumfang überhaupt nicht. Man kann ja nicht alles haben.

Dazu dann noch das coole Chucksmotiv geplottet und aufgebügelt - fertig ist das Shirt für den coolen 10jährigen.



Ich wünsch euch morgen einen guten Start in die neue Woche

liebe Grüße,

Anja

Dienstag, 17. November 2015

Bandito und Eulen ... beides geht eigentlich immer


Bei Sweatjacken hab ich gar keine Lust lange nach irgendeinem neuen Schnittmuster zu suchen. Die Bandito von Farbenmix ist einfach klasse, passt super und wurde hier schon mehrmals vernäht. Dieses mal aus einem kuschligem Wintersweat mit Eulen und Sternen.


Die Kapuze ist mit einem blau-grün gestreiften Jersey gefüttert (sieht man leider kaum auf den Fotos). Das Kind hat sich lieber Druckknöpfe als einen Reißverschluss gewünscht. Das kam mir ganz recht, da ich eh keinen passenden da hatte und Kam Snaps schneller anzubringen sind. Ich musste dafür nur eine etwas stabilere Leiste basteln. Kind ist glücklich, Mama auch...was will man mehr.


Liebe Grüße


Anja


Dienstag, 10. November 2015

Waldtiere im Herbst


Schon ein paar Wochen trägt das kleine Kind seine neuen Shirts. Sie liebt sie und die Stoffe passen so toll zum Herbst. Jetzt hab ich es auch endlich geschafft ein paar Bilder in der richtigen Umgebung zu machen. Seht selbst ...


Als Schnitt hab ich Lina von Frau Liebstes gewählt, ganz schlicht. 



...und so sieht das aus, wenn man im Park heimlich fotografiert wird ;)


Liebe Grüße und eine schöne Woche,
Anja

Montag, 2. November 2015

TEN ::: wenn die kleine Kinder langsam groß werden


Ja irgendwann werden sie groß, die Kleinen. Vor ein paar Wochen stand beim Goßkind der erste runde Geburtstag ins Haus. Das ist schon was besonderes, für ihn wie auch für mich. Das es schon wieder 10 Jahre her ist, dass dieses kleine Würmchen das Licht der Welt erblickte. *hach*


Und so langsam merkt man, dass er wirklich groß wird. Nicht mehr lange und er überragt mich (ist allerdings auch nicht schwer). Für ein Geburtstagsshirt sind wir allerdings noch nicht zu groß. Ganz so kitschig sollte es aber nicht mehr sein.

Aber mit einem coolen Plottermotiv kann man einfache Unistoffe gut aufpeppen und Sterne gehen eh immer. Der Schnitt ist ein Basic aus einer älteren ottobre kids, dem ich eine Passe verpasst hab ;)



Ich wünsch euch einen tollen Start in die neue Woche.

Anja

Mittwoch, 28. Oktober 2015

English Sweater


Ich will dem Blog endlich mal wieder etwas Leben einhauchen. Ganze 4 Monate ist es her, dass ich das letzte Mal etwas geschrieben habe. Gut ganz soviel genäht wie früher wird hier nicht mehr, aber ab und zu entsteht doch das ein oder andere Teil für mich oder die Kinder.

Schon vor einiger Zeit habe ich mit einen kuschligen Sweater in jeansblau genäht. Frei nach einem kostenlosen Jackenschnitt der ottobre (hier schon mal als Sweatjacke vernäht). Dieses Mal ganz schlicht ohne irgentwelchen Schnickschnack, nur die Kapuze ist blau-weiß gestreift gefüttert.



Die Fotos sind übrigens während meines Englandurlaubs im Sommer entstanden - am Strand von Lyme Regis an der Südküste Englands. Und so zeig ich euch gleich noch ein paar weitere Fotos. Nur so - ohne viel Text und langem Reisebericht.

London - Themse

London - Tower Bridge

West Dorset - Jurassic coast - Golden Cap

Ammoniten-Abdruck - Lyme Regis

Brighton Pier

Brighton - West Pier

Sussex - Seven Sisters
Ich könnte euch noch so viele Bilder von der einzigen Landschaft der Südküste Englands zeigen. Gerade die Grafschaften Devon und Dorset sind absolut sehenswert. Und London und Brighton (auch "Londen by the sea" genannt) sind sowieso eine Reise wert.

Seid lieb gegrüßt

Anja

Dienstag, 30. Juni 2015

FÜNF... wie die Zeit vergeht



Jetzt ist der Zwerg schon FÜNF Jahre alt. Wie schnell doch die Zeit vergeht und so langsam merkt man wirklich, dass sie groß wird. 

Natürlich gab es das obligatorische Geburtstagsshirt (Schnitt: Lina von Frau Liebstes) aus dem süßen Apfelstoff von Jolijou und einen passenden Rock (frei zugeschnitten) mit geplottetem Apfel drauf.



Der Geburtstagswunsch war eine kleine Umhängetasche mit Eulen drauf. Genäht hab ich eine einfache Klapptasche (bin zur Zeit etwas nähfaul) aus einem Stoffschätzchen - Eulenreigen von Hamburger Liebe.



Ich weiß, es ist im Moment etwas ruhig hier - hab da ein kleines Näh- und Blog-Burn-Out. Das wird hoffentlich irgendwann wieder besser.

Seid lieb gegrüßt

Anja

Mittwoch, 20. Mai 2015

SOMMERShirts für coole Jungs

Ab und zu läuft hier wieder mal die Nähmaschine, es wird ja vielleicht doch irgendwann mal Sommer werden und da brauchen wir alle ein paar neue Klamotten. Den Anfang machen zwei Shirts für das große Kind. Er hatte es wohl am nötigsten. Genäht nach einem Basic-Raglan-Shirt aus einer älteren ottobre (fragt mich aber bitte nicht welche).


Für das erste hab ich für die Ärmel ein paar Reste des Hamburger Liebe Jerseys verabreitet (es ist tatsächlich schon das dritte Shirt mit dem Stoff - aber immer anders). Dieses Mal kombiniert mit einem passenden Plottermotiv.


Das zweite Shirt ist noch etwas schlichter, wir werden ja älter ;) und für aufwändigere Schnitte hab ich im Moment keinen Nerv.

Auch für mich sind schon wieder zwei Teile entstanden, da mangelt es aber noch an Bildern, die ich dann hoffentlich nächste Woche für euch hab. 

Seid lieb gegrüßt


Anja

Mittwoch, 13. Mai 2015

Stars on my legs

Leggings kann man ja nie genug im Schrank haben und sie sind so schnell genäht

Den schönen Sternen-Jersey dafür hab ich mir am Wochenende von "Stoff und Stil"
aus Berlin mitgebracht.



Wünsch euch ein paar schöne freie Tage.

Liebste Grüße

Anja

Dienstag, 28. April 2015

Wenn ich mal nicht nähe ... mein erster HALBMARATHON


Heute gibt es mal einen Post zu einem ganz anderen Thema und warum ich das das Nähen in letzter Zeit etwas vernachlässige. Wir ihr ja wisst, hab ich seit einem reichlichen Jahr ein neues Hobby .... LAUFEN. Das hätte mir mal jemand früher erzählen sollen. " Laufen?, nein das kann ich nicht, den Sport mache ich sicher niemals!" Ja, so kann man seine Meinung ändern. Wenn man einmal angefangen hat, kommt man nicht wieder davon los, es ist wie eine Sucht, denn es macht Spaß und den Kopf frei... und man will immer mehr. Es macht fit und verbrennt natürlich auch ordentlich Kalorien und so kann man bedenkenlos das ein oder andere Stück Schokolade mehr essen.

In erster Linie laufe ich ja eigentlich nur für mich und es war nie mein Ziel einen offiziellen Lauf mitzumachen. Letztes Jahr hatte ich das schon mal in Erwägung gezogen, mich aber dann doch gedrückt. Als mir aber die liebe Conny davon erzählte, dass sie bald ihren zweiten  Halbmarathon laufen wird (ihren Blogpost dazu könnt ihr heute lesen) war ich auch angefixt. Einmal angemeldet, gab es keine Ausrede mehr. 


Am Sonntag war es nun soweit, nach einigen Wochen Training und der ein oder anderen längeren gelaufen Strecke stand mein erster Halbmarathon (21,1 km) von Pirna nach Dresden an. Natürlich mit einiger Aufregung im Vorfeld. In erster Linie ging es nur darum durchzuhalten und im Ziel anzukommen. Andererseits spukte mir auch die magische Zeit, den Lauf in unter 2 Stunden zu schaffen, im Kopf herum. Und dann ging es los: perfektes Laufwetter, nicht zu warm, nicht zu viel Sonne, kaum Wind und kein Regen. Am Start hab ich dann auch gleich Conny getroffen wie ihr seht und wir haben auch die ganze Strecke ganz dicht hintereinander gelaufen.


Der Lauf war richtig toll immer an der Elbe entlang, zu gern hätte ich da das ein oder andere Foto geschossen, denn der Ausblick auf die Schlösser und die Dresdner Altstadt ist auf dieser Strecke wirklich atemberaubend. Unterwegs gab es dann immer wieder musikalische Unterhaltung in Form von Trommlern und natürlich Zuschauer, die einen anfeuerten - einfach Gänsehaut, kann ich euch sagen. Die letzten Kilometer waren dann ganz schön anstrengend und die Zeit war mir irgendwann auch egal, nur noch ankommen war die Devise. Und nach dem Zieleinlauf ist man einfach nur glücklich, auch wenn es mich ein wenig wurmt, meine Wunschzeit um nur 1:52 min verpasst zu habe. Aber so habe ich ein Ziel für meinen nächsten Halbmarathon.

Ganz lieben Dank an meinem Freund, der die ganze Zeit neben mir gelaufen ist und mich so mental unterstützt hat :)


Nach dem Lauf, ist vor dem nächsten Lauf, in diesem Sinne

Sport frei :)

Donnerstag, 16. April 2015

RUMS ::: star and fox


Huch, da schau ich aber ernst, dabei machen die neuen Leggings super gute Laune.

Aber fangen wir erstmal mit dem Shirt an. Bei Claudia hatte ich vor kurzem ein Shirt mit "eingeschnittenem" Herz gesehen und wusste, sowas in der Art will ich auch, allerdings mit einem Stern. Ich hab mich nur etwas schwer mit dem Schnitt getan und wusste nicht, ob weit oder eng. Letztendlich ist es eine Joana mit abgeändertem Ausschnitt geworden. Die Schnitte hätte ich vielleicht etwas enger setzen können, wenn ich es mir im nachhinein so betrachte, gefällt mir aber trotzdem.


Außerdem hab ich mir noch eine Gute-Laune-Leggings aus dem tollen Swafing-Jersey "Fuchs an Fuchs" in türkis (kostenloses Schnittmuster von hier) genäht. Der Jersey hat wirklich eine ganz tolle Qualität. Hach ich bin verliebt.





...und hier geht's zu RUMS

liebe Grüße
Anja

Dienstag, 14. April 2015

Creadienstag - HipsterTurnbeutel GOES WILD


Heute habe ich mir was kleines genäht ... so einen Hipster-Turnbeutel, wie man sie im Moment überall sieht. Allerdings ein wenig anders, als die, die es zu kaufen gibt. Etwas ganz besonderes ist der Stoff - es ist ein original handgefärbter aus Ghana mit traditionellem Muster. Den hatte mit meine Schwester mal vor Jahren von dort mitgebracht und ich hatte ihn ursprünglich zu einer Tischdecke verarbeitet (das war noch vor meiner "richtigen" Nähzeit). Später ist diese aber dann wieder in Stoffregal gewandert.

Für einen solchen Rucksack fand ich den Stoff jetzt irgendwie genau richtig. Genäht ist er ja ziemlich einfach - ein Rechteck mit Tunnelzug und an den unteren Ecken Schlaufen oder auch Ösen. Die Maße sind ca. l=43 cm, b= 34 cm. Natürlich sollte noch ein geplotteter Spruch drauf - "go wild" passt dazu irgendwie super. Das wird mein neues Lieblingsteilchen im Sommer.



Verlinkt mit Creadienstag und Meertje

Samstag, 4. April 2015

Kleines Lebenszeichen mit einer TONI


Hallo ihr, ja mich gibt es auch noch. Werde ja schon angesprochen, was denn mit meinem Blog los ist. Eine kleine künstlerische Pause würde ich mal sagen ;) Manchmal fehlt einem einfach die Muse zum nähen und auch zum bloggen. Aber heute gibt es mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir - und zwar mit einer Toni, die ich schon im Januar genäht habe. Bis zu den Fotos hat es dann nochmal ein paar Wochen gedauert und dann kommt ja noch das Fotos bearbeiten und Text schreiben... naja manches dauert eben bzw. haben im Moment eben andere Sachen Prioritäten.


So nun zur Toni, genäht aus einem petrolfarbenen Interlock mit 3/4-Ärmeln (aufgrund von Stoffmangel). Es sollte einfach mal etwas schlichter sein, aber eine geplottete Eule musste trotzdem sein.


Und da ich es beim nächsten RUMS sicherlich wieder nicht hin bekomme, gibt' es eben außer der (dieser) Reihe was für mich hier.

Ich wünsch euch ein frohes Osterfest, seid liebe gegrüßt

Anja

Donnerstag, 29. Januar 2015

RUMS ::: Waschtascherl


Eine selbst genähte Waschtasche hat mir in meinem Sortiment noch gefehlt... jetzt hab ich eine und RUMS heute endlich wieder mal mit.

Und diese konnte ruhig ein wenig farbenfroher sein ... außen aus den süßen Carlitos-Stöffchen von Sandra, innen aus beschichteter Baumwolle. Noch ein bisschen betütelt, einfache Innentaschen und eine Außentasche aufgenäht ... fertig viel mehr gibt es nicht zu sagen, außer sie ist rießig. Aber Frau nimmt ja auch immer viel Krimskrams mit auf Reisen.

Und hier noch ein paar Bilder :)










Noch ein kleines Kosmetiktäschchen ist entstanden.

Liebe Grüße

Anja